Bevor wir aber auf die konkreten Sieger Tablets für Senioren eingehen, ist zu klären, welche Kriterien beim Kauf eines Tablets für Senioren beachtet werden sollten.
(Die viel Beschäftigten unter euch können auch gerne bis zum Ende scrollen. 😉)

Es muss kein spezielles “Senioren Tablet” sein

Einige Anbieter bieten spezielle Tablet-Lösungen für Senioren an. Media4Care zum Beispiel hat auf ihr Senioren Tablet bereits spezielle Funkionen und Anwendungen für Senioren vorinstalliert. Die Geräte selbst sind handelsübliche Android-Tablets. Auch wenn diese Lösungen Vorteile mit sich bringen, ist die Wahl eines herkömmlichen Tablets für Senioren zu empfehlen. Lösungen wie Media4Care schränken die Funktionalität stark ein und ermöglichen nur das Arbeiten mit den von ihnen vorinstallierten Apps. Ein App oder Play Store existiert nicht. Diese Einschränkung gibt es bei herkömmlichen Tablets nicht. Außerdem lässt sich jedes Tablet mit Apps wie Lylu im Handumdrehen in ein Senioren Tablet verwandeln.

Wichtig: USB-C-/Lightning-Anschluss und ein großes Display

Für Jüngere mag das banal klingen, aber viele ältere Menschen haben Probleme, ihr Senioren Tablet richtig zu laden. Denn im Alter nimmt die Sehkraft und die Beweglichkeit in den Fingern immer weiter ab. Daher kann selbst das einfache Einstecken eines Ladekabels in das Senioren Tablet ein Hindernis darstellen. Achtet deshalb beim Kauf eines Senioren Tablets unbedingt darauf, dass eure Liebsten mit der Auflademöglichkeit gut zurechtkommen. Lasst es sie ruhig selbst testen! Wenn möglich sollte es sich dabei um einen modernen USB-C- oder Lightning-Anschluss handeln, weil dieser sich anders als seine Vorgänger (Micro-USB, USB) auch beidseitig einstecken lässt. Um das fummelige Einstecken völlig zu vermeiden, könnt ihr für eure Liebsten zusätzlich zum Nachrüsten einen magnetischen Anschluss besorgen, der bereits für einen geringen Aufpreis online erhältlich ist.

Des Weiteren solltet ihr auf ein ausreichend großes Display achten, damit das Senioren Tablet einen wirklichen Mehrwert für eure Eltern oder Großeltern schafft. Die Größe der Buttons und der Schrift sollte nicht von Anfang an durch die Größe des Displays limitiert sein. Unsere Erfahrungen beim Testen der Lylu App haben gezeigt, das 10” Bildschirme sehr angenehm für ältere Menschen sind. Sie stellen die Inhalte ausreichend groß dar und sind gleichzeitig handlich zu bedienen.

Es muss kein teures Tablet für Senioren sein

Zwei Hauptgründe, warum neue Tablet-Generationen immer teurer werden, sind eine höhere Prozessorleistung und Auflösung. Bevor wir darauf aber näher eingehen, stellt euch bitte eine Frage: Wie viele aller Apps, die auf eurem Smartphone oder Tablet sind, nutzt ihr wirklich? Wahrscheinlich liegt eure Antwort zwischen 3 und 5. Studien haben nämlich gezeigt, dass der durchschnittliche Nutzer 77 % seiner Zeit am Smartphone oder Tablet gerade einmal mit 3 Apps verbringt! Das bedeutet auch, dass alle Smartphones und Tablets am Markt mittlerweile eine viel stärkere Prozessorleistung besitzen als wir sie mit unseren 3 Apps eigentlich benötigen. Ergibt es also Sinn, ein teureres Senioren Tablet mit höherer Prozessorleistung zu kaufen? Die Antwort ist offensichtlich nein. Wenn das Senioren Tablet nicht zum Arbeiten gedacht ist und nur dem Freizeitzweck dient, sollte man sich das Geld für eine höhere Prozessorleistung sparen. Ähnlich verhält es sich mit der Auflösung. Auch hier haben alle neueren Tablet-Modelle bereits ein Niveau erreicht, das für Nachrichten schreiben, Videos schauen und online einkaufen vollkommen geeignet ist!

Verschiedene Blogs empfehlen unterschiedliche Tablets

Nun kommen wir zu der eigentlichen Frage dieses Blogeintrags: Welches ist das beste Senioren Tablet 2021? Bei unserer Recherche sind wir auf 16 Blogs und Webseiten gestoßen, die sich mit dieser Frage beschäftigen. Auf allen werden sage und schreibe 47 verschiedene Tablets für Senioren empfohlen. Um das Chaos aufzuräumen, haben wir die 5 am häufigsten genannten Tablet-Modelle für Senioren herausgesucht und bewertet. Bei der Bewertung haben wir neben dem Stiftung Warentest-Urteil insbesondere unsere eigene Erfahrung, die wir beim Testen der Lylu App mit über 300 Senioren gemacht haben, herangezogen.

Eine Oma erfreut sich mit ihrem Enkelkind an einem Senioren-Tablet.

iPad mini (wurde 12 mal erwähnt)
Am häufigsten wird dem iPad Mini die Seniorentauglichkeit zugesprochen. Als Hauptgrund wurde die gute Auflösung des Bildschirms genannt. Vergleicht man allerdings das iPad Mini mit der Neuauflage seines “großem Bruders”, dem iPad, fällt auf, dass das iPad Mini dem iPad in den meisten Kategorien wie Prozessorleistung unterlegen ist. Um so erstaunlicher, dass das iPad mit knapp 379 € zu einem wesentlich geringerem Preis erhältlich ist als das iPad Mini mit circa 448 €. Darüber hinaus spricht auch das größere 10” Display im Vergleich zum 7,9” Display beim iPad Mini für das iPad als Senioren Tablet. Sowohl das iPad als auch das iPad Mini haben einen seniorentauglichen Lightning-Anschluss zum Laden. Insgesamt ist das iPad eindeutig dem iPad Mini als Senioren Tablet vorzuziehen. Mit einer Bewertung von 2,0 weiß das iPad auch bei Stiftung Warentest zu überzeugen.

Samsung Galaxy TAB A (wurde 11 mal erwähnt)
Das Samsung Galaxy Tab A wird am zweithäufigsten als Tablet für Senioren empfohlen. Samsung hat allgemein den Ruf, das benutzerfreundlichste aller Android-basierten Betriebssysteme zu sein. Zudem erlaubt Samsung seinen Nutzern viele individuelle Einstellungen. So wird zum Beispiel unter dem Easy Mode der Homescreen mit größerer Schrift und Icons angezeigt. Das Galaxy Tab A besitzt einen USB-C-Anschluss und der Bildschirm ist mit 10” ausreichend groß. Von Stiftung Warentest wurde das Samsung Galaxy Tab A mit einer Bewertung von 2,1 zum Preis-Leistungs-Sieger gekürt. Bereits ab 231 € ist dieses Samsung-Modell erhältlich.

Amazon Fire HD (wurde 8 mal erwähnt)
Amazon Fire HD ist das günstigste unter den 5 meist genannten Senioren Tablets. Das Amzon Fire HD ist mit einem 8” oder 10” Display erhältlich. Bereits für einen Preis von erschwinglichen 149 € ist das 10” große Fire HD Tablet für Senioren zu haben. Leider kann das 10” Tablet anders als die 8” Version nicht kontaktlos mit Hilfe einer separaten Ladestation geladen werden. Gerade für ältere Menschen kann diese Lösung bei einem Senioren Tablet sehr angenehm sein. Mit einer Note von 2,5 bei Stiftung Warentest schneidet das Fire HD am schlechtesten unter allen hier genannten Senioren Tablets ab.

Apple iPad Pro (wurde 7 mal erwähnt)
Das iPad Pro hat mit einer Bewertung von 1,7 bei Stiftung Warentest die Nase vorn. Hinsichtlich der Prozessorleistung und des Displays setzt das iPad Pro neue Maßstäbe, was von Vorteil sein kann, wenn man mit dem Senioren Tablet arbeiten möchte. Für den normalen Freizeitgebrauch des Seniors sollte man sich den teuren Aufpreis allerdings sparen. Mit einem Preis von circa 878 € lässt sich Apple nämlich für das iPad Pro sehr gut bezahlen.

Surface Pro (wurde 7 mal erwähnt)
Wie das iPad Pro ist auch das Surface Pro dem High-End-Segment zuzuordnen. Das spiegelt sich in seinem Preis ab 774 € aufwärts wider. Laut Stiftung Warentest kann des Surface Pro mit einer Bewertung von 1,7 durchaus mit dem iPad Pro (1,7) mithalten. Ein vermeintlicher Vorteil, den alle Surface Modelle mit sich bringen liegt in der fest integrierten Tastatur, die das Arbeiten am Senioren Tablet erleichtern kann. Das Surface Pro verfügt über einen USB-C-Anschluss.

Die 3 besten Senioren Tablets 2021

Obwohl das iPad Pro und das Surface Pro Bestnoten bei Stiftung Warentest erzielen, haben es beide nicht auf das Gewinnertreppchen als bestes Tablet für Senioren geschafft. Die Preise für das Apple- und Microsoft-Flaggschiff sind beide einfach zu hoch. Gleichzeitig ist die Leistungsfähigkeit günstigerer Tablets für die Nutzung des Seniors völlig ausreichend. Folglich machen das Amazon Fire HD, das Apple iPad und das Samsung Galaxy Tab A die Top-3-Platzierungen unter sich aus:

Platz 3: Amazon Fire HD – jetzt ab 149 € bei Amazon kaufen
Auf Platz 3 landet das Amazon Fire HD. Als Senioren Tablet empfiehlt sich das größere 10” Modell, welches Amazon bereits ab einem Preis von 149 € liefert. Allerdings kann dieses nicht wie das kleinere 8” Modell kontaktlos geladen werden. Prozessorleistung und Auflösung der Fire HD Modelle sind für den Gebrauch des Seniors völlig ausreichend. Nach Stiftung Warentest kommen sie aber nicht an ihre Konkurrenten aus dem Apple- und Samsung-Haus heran.

Platz 2: Apple iPad - jetzt ab 379 € bei Apple kaufen
Der zweite Platz als bestes Tablet für Senioren geht an Apples iPad. Es erhält bei Stiftung Warentest eine bessere Bewertung als das Amazon Fire HD und das Samsung Galaxy Tab A. Der Grund liegt insbesondere in seinem hochwertigen Retina-Display. Dafür muss man bei Apple wie gewohnt tiefer in die Tasche greifen. Zwar ist das iPad mit 379 € um einiges billiger als das kleinere iPad Mini, im Vergleich zum Amazon Fire HD und Samsungs Galaxy Tab A bewegt es sich trotzdem in einer wesentlich höheren Preisklasse. Zusätzlich sollte man beim Kauf eines Apple Produkts immer bedenken, dass auch zusätzliche Gadgets wie z. B. Ladegeräte oder der Apple Pencil wesentlich teurer sind als bei Android-basierten Geräten. Der Preis ist auch der ausschlaggebende Faktor, warum es das iPad nicht auf Platz 1 als Senioren Tablet geschafft hat.

Platz 1: Samsung Galaxy TAB A - jetzt ab 231 € bei Amazon kaufen
Das Samsung Galaxy Tab A ist das beste Senioren Tablet 2021. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar. Schon ab 231 € erhält man von Samsung ein Tablet, das alle für Senioren wichtigen Kriterien erfüllt. Das Display ist ausreichend groß und das Laden funktioniert via USB-C-Anschluss.

So haben auch wir damals entschieden, mit dem Samsung Galaxy Tab A unsere Lylu App zu testen. Diese Entscheidung hat sich gelohnt! 37 Samsung Galaxy Tab A Tablets haben wir seit mehr als einem Jahr im Einsatz und unsere Senioren kommen sehr gut damit zurecht. Es gab nie eine Beschwerde! 😉