4 Kriterien, auf die es bei einem Handy für Senioren ankommt

Grundsätzlich gilt: Es gibt nicht DAS beste Handy für Senioren. Vielmehr hängt es davon ab, was sich Oma und Opa wünschen. Während sich die einen ein robustes und funktionsfähiges Handy wünschen, erwarten andere eine einfache Bedienung. Trotz dessen stellen wir dir 4 Kriterien vor, über welche jedes Handy für Senioren verfügen sollte:

  • Seniorenhandy mit Ladestation
  • Seniorenhandy mit Notruffunktion
  • Hörgerätekompatibilität
  • Seniorenfreundliche Bedienung

Seniorenhandy mit Ladestation

Es klingt banal, aber ältere Menschen haben oft Probleme, ihr Seniorenhandy richtig zu laden. Mit dem zunehmenden Alter nimmt nämlich die Beweglichkeit in den Fingern ab. Daher kann selbst das einfache Einstecken eines Ladekabels in das Handy ein Hindernis darstellen. Doch wie findest du die geeignete Auflademöglichkeit für deine Großeltern? Die Produkte auf dem Markt sind vielfältig, kommen wir also zu einer kleinen Übersicht.

Hat deine Oma Schwierigkeiten, das Ladekabel einzustöpseln? Dann ist eine klassische Tischladestation eine gute Alternative. Denn diese ist deinen Großeltern noch aus ihrer Zeit vertraut. Ist das für Dich etwas altbacken? Dann gefällt dir bestimmt das handliche normale Ladesystem. Dieses besitzt am besten einen modernen USB-C Anschluss, weil dieser sich verkehrtherum einstecken lässt. Unser Geheimtipp schlichtweg ist jedoch ein magnetischer Anschluss für MICRO-USB und USB-C Anschlüsse. So entfällt das Einstecken eines Ladekabels und das Problem ist gelöst.

Seniorenhandy mit Notruf

Viele ältere Menschen leben mit der Angst, dass ihnen zuhause alleine was zustößt. Ein Handy für Senioren mit einer Notruffunktion ermöglicht nicht nur ein sorgenfreies Leben, sondern kann in absoluten Notfällen sogar der Lebensretter sein!

Damit der Notruf aber nicht bei jeder Berührung losgeht, denn das kann bei Oma und Opa bestimmt häufiger passieren, ist es wichtig, dass die Notruftaste erst nach ein paar Sekunden aktiviert wird. Ist der Notruf dann im Einsatz, werden die Notfallkontakte nach der Reihe angerufen. So kannst du deine Großeltern mit gutem Gewissen alleine lassen. Es ist doch beruhigend zu wissen, dass sich deine Großeltern bei einem Notfall problemlos bei dir melden können, oder?

Hörgerätekompatibilität

Sollten deine Großeltern kein Hörgerät tragen, kannst du diesen Absatz gerne überspringen.

Mit Hörgerätekomatibilität ist nicht das Koppeln des Hörgeräts mit dem Seniorenhandy gemeint, sondern die Tatsache, dass das Handy ohne Störungen ans Hörgerät gehalten werden kann. Nicht jedes Handy für Senioren ist darauf angepasst. Im schlimmsten Fall können deine Großeltern das Handy wegen der Störungen nicht nutzen. Das wäre rausgeschmissenes Geld!

Seniorenfreundliche Bedienung

Was bringt unseren Großeltern eine Notruffunktion, wenn sie die richtige Taste dazu nicht finden? Die Schrift sollte deswegen groß und im Display übersichtlich angeordnet sein. Eine einheitliche Gestaltung des Bildschirms wird euren Großeltern außerdem dabei helfen, sich in ihrem neuen Seniorenhandy zurechtzufinden.

Ist das Handy zu klein, ist vielleicht ein Tablet besser. Da ist das Display nämlich deutlich größer und damit auch übersichtlicher. Welches Tablet für Senioren geeignet ist, kannst du gerne in unserem Blogbeitrag Die 3 besten Senioren Tablets 2021 nachlesen.

Fazit - Handy für Senioren

Die Suche nach dem perfekten Handy für deine Großeltern ist gar nicht so einfach. Nicht jede Person altert gleich - so wie auch nicht jeder Mensch identisch ist. Dennoch gibt es grundlegende Kriterien, welche die Bedürfnisse älterer Menschen berücksichtigen. Achte bitte bei dem Kauf eines Handys darauf, dass das Aufladen des Geräts problemlos von den Benutzern durchgeführt werden kann, eine Notruffunktion vorhanden ist, das Handy kompatibel ist mit dem Hörgerät und deine Großeltern die Bedienung des Handys verstehen.

So findest du bestimmt das passende Handy für Oma und Opa! 😊