Alexa für Senioren einrichten: 7 Tipps für eine seniorenfreundliche Anwendung  

Alexa bietet viele Vorteile für Senioren. Wie Sie Alexa seniorenfreundlich einstellen, zeigen wir Ihnen in 7 Schritten.

Maren Dinges

Lesezeit: 6 Min.
Alexa für Senioren einrichten

Der Alexa Sprachassistent wird auch von Senioren immer häufiger genutzt. Dennoch kann die Smart-Home Technologie für Senioren eine Herausforderung darstellen. Gleichzeitig bieten digitale Sprachassistenten wie Amazon Alexa auch viele Vorteile für Senioren im Alltag. Wir geben Ihnen 7 Tipps für eine einfache Anwendung. 

Schließen Sie Alexa an 

Um Alexa für Senioren einrichten zu können, sollten Sie den Sprachassistenten an das Stromnetz anschließen. Hierfür stecken Sie lediglich das Kabel in die Box und anschließend an die Steckdose. Bestenfalls nutzen Sie eine alleinstehende Steckdose aus und keine Mehrfachsteckdose. So verhindern Sie, dass Alexa versehentlich ausgeschaltet wird. 

Laden Sie die Alexa App herunter

Um Alexa und all ihre Funktionen zu nutzen, benötigen Nutzer die „Amazon Alexa“ App. Diese können Sie kostenlos im Google Play Store oder App Store auf das Smartphone herunterladen. Bitte beachten Sie an dieser Stelle, dass die Alexa App nur auf neuen Betriebssystemen läuft. Aktualisieren Sie also immer Ihr Smartphone, um auch die Funktionsfähigkeit von Alexa zu gewährleisten. 

Melden Sie sich bei Amazon an

Um Zugang zur Alexa App zu erhalten, benötigen Sie die Zugangsdaten Ihres Amazon Kundenkontos. Es wird die E-Mail und das Passwort abgefragt. Bestenfalls erlauben Sie eine automatische Speicherung der Anmeldedaten, um diese nicht immer wieder suchen zu müssen. Anschließend können Sie die Alexa App konfigurieren. 

Sollten Sie noch kein Amazon Konto besitzen, können Sie in wenigen Schritten auf Amazon.de ein Kundenkonto kostenlos anlegen. Gerne können Sie für die Nutzung von Alexa auch ein separates Amazon Kundenkonto einrichten, sodass auch nur die Benachrichtigungen erhalten werden, die auch den Umgang mit Alexa betreffen.  

Richten Sie Alexa in Ihrer App ein 

Um alle Funktionen von Alexa nutzen zu können, richten Sie diese direkt in der App ein. Dort erfolgt auch die Abgabe, ob Alexa auf Ihre Kontakte zugreifen darf. Dies ist vor allem dann praktisch, wenn Senioren über Alexa Anrufe tätigen oder Nachrichten verschicken möchten.  

Zu diesem Zeitpunkt lohnt es sich auch, Routinen bei Alexa für Senioren einzurichten. Beispielsweise können Sie einen Wecker zu einer bestimmten Uhrzeit stellen oder andere Ereignisse planen, die jeden Tag vorkommen sollen. Alexa kann Sie beispielsweise auch daran erinnern, wann Sie Ihre Medikamente einnehmen sollen oder wann der nächste Arzttermin stattfindet. Alexa ist somit eine super Erinnerungsstütze im Alltag. 

Verbinden Sie das Gerät mit dem Internet

Smarte Technik funktioniert nur, wenn diese mit dem Internet verbunden ist. Verbinden Sie Alexa über die App mit dem eigenen WLAN. Hierfür müssen Sie nur Ihre WLAN-Verbindung auswählen und ggf. das WLAN-Passwort eingeben. 

Alexa Skills nutzen  

Es gibt eine Vielzahl von Inhalten, die sich für die Verwendung von Alexa eignen. Sie sind vergleichbar mit Apps, die Sie von Smartphones oder Senioren Tablets kennen. Unter anderem können wir Ihnen die „ARD Audiothek“ empfehlen. Auch „Oldie-Radios“ sind super, um gute Musik für die Senioren zur Verfügung zu stellen. Der Skill „Butleroy“ hilft Ihnen zudem dabei, den Alltag zu planen und beinhaltet Erinnerungsfunktionen. Eine tolle App für Senioren ist ebenfalls „Bring! Einkaufsliste“, in welcher alle Lebensmittel und Produkte festgehalten werden können, die wieder benötigt werden. 

 Neben den vorgestellten Skills können Sie ebenfalls Mobilitätsangebote, Servicedienstleistungen oder Entertainment Skills aktivieren. Das geht über den Browser oder die Alexa App selbst. Unser Tipp für alle Rätsel Liebhaber: Laden Sie sich die Kreuzworträtselhilfe herunter. So stocken Sie beim Rätseln nicht mehr!

Kommandos für Senioren aufschreiben

Um mit Alexa zu kommunizieren, sind Kommandos notwendig. Für einen einfacheren Umgang mit der Technik können Familienmitglieder für Senioren die wichtigsten Kommandos aufschreiben. Es ist faktisch ein Spickzettel, der die Nutzung vereinfacht, bis die Senioren intuitiv mit dem Gerät sprechen. Zu den bekanntesten Kommandos zählen:

-       Alexa, stell meinen Wecker morgen auf…

-       Alexa, stopp; Alexa leiser; Alexa lauter

-       Alexa, Hausnotruf 

-       Alexa, was sind die Nachrichten?

-       Alexa, wer hat heute Geburtstag?

Fazit: Alexa für Senioren einrichten 

Die Sprachsteuerung von Alexa erleichtert Senioren den Alltag. Alexa gilt in diesem Zuge als Informations- Entertainment-, Planungs- und Kommunikationsmedium für Senioren. Sollten Sie auch visuell Funktionen nutzen wollen, können Sie auch unser Lylu Senioren Tablet umsteigen. Es kommt mit einer Vielzahl von Funktionen, die ebenfalls den Alltag erleichtern. 

Lylu Senioren Tablet mit dem Lylu Startbildschirm
Das Senioren Tablet
  • Seniorengerechte Apps

  • Einfach zu bedienen

  • Unbegrenztes Internet

  • Alles ist fertig eingerichtet

  • Persönlicher Support