Warum gibt es Lylu? Alles begann mit einer Botschaft

Ein Zettel im Supermarkt genügt, um den Funken überspringen zu lassen. In diesem Beitrag stellen wir unsere Gründungsgeschichte vor.

Maren Dinges

Lesezeit: 4 Min.
Lylu Gründer

Ein Zettel, eine Botschaft: Nicht allein an Weihnachten sein. Daraus entstand unsere Unternehmensvision – Durch Zugang zur Digitalisierung nicht mehr einsam sein. Das Lylu Senioren Tablet war geboren. 

2017 ging der Aufruf eines älteren Herren viral: Die Botschaft? Nicht allein an Weihnachten sein. Dass die analoge von der virtuellen Welt nicht mehr zu trennen ist, zeigt dieser Aufruf besser als jeder andere: Am Schwarzen Brett eines Supermarkts angebracht, findet der Mann sein Happy End auf Social Media, indem eine junge Frau namens Lisa den Zettel des älteren Herren abfotografiert und online stellt. Uns hat dieses Ereignis dazu bewogen, älteren Menschen endlich den Zugang zum Internet zu verschaffen.  

Mit dem Lylu Senioren Tablet ältere Generationen ins digitale Leben integrieren

Im Vordergrund der Idee von Lylu steht das Vorhaben, Senioren in die digitale Welt zu integrieren. Das gelingt nur durch Anwendungen, die alltägliche Probleme von Senioren lösen und ihnen zugleich soziale Kontakte ermöglichen.

Der Zettel hat Funken geschlagen und schnell wird aus der Idee eine Wirklichkeit. Die Entwicklung des ersten Lylu Produkts – damals noch als seniorenfreundliche App entwickelt – begann bereits 2018. Seitdem versuchen wir ältere Menschen mit Technik zu verbinden. Hierfür setzen wir auf gleiche Benutzeroberflächen für alle Apps. Mit Voranschreiten der Technik hat sich auch Lylu weiterentwickelt. Aus einer App wurde ein Tablet und aus diesem ein All-In-One-Paket inklusive Internet. So haben wir es geschafft, noch einfacher den Zugang zur Digitalisierung zu gewährleisten. Senioren müssen das Tablet nur noch einschalten und können direkt damit beginnen, sich mit den Liebsten zu verbinden. Anders als der Senior aus unserer Gründungsgeschichte können nun Nutzerinnen und Nutzer von Lylu an Weihnachten auch virtuell mit anderen feiern. Einsamkeit muss so kein Raum gegeben werden.  

Wer steht hinter Lylu? 

Hinter Lylu stehen die Gründer Vitalij Hilsendeger, Felix Beinenz und Sebastian Felger. Jeder von uns hat eigene Fähigkeiten, die wir einsetzen, um mit Lylu die Welt seniorenfreundlicher zu machen. Vitalij ist unser Organisationstalent. Bei ihm steckt die Liebe im Detail. Der Gründergeist steckt in ihm – spätestens nach seines 1,5-jährigen Aufenthalts im Silicon Valley. Er übernimmt die Geschäftsführung. Sebastian Felger ist hauptverantwortlich für die Softwareentwicklung. Der leidenschaftliche Programmierer geht dieser Tätigkeit bereits seit dem 7. Lebensjahr nach. Dem Perfektionismus von Vitalij wird durch unseren Enthusiasten Felix Beinenz Einhalt geboten. Felix beschäftigt sich mit Lylu bereits seit seiner Abschlussarbeit im Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Sein Optimismus, Teamgeist sowie seine betriebswirtschaftliche und technische Expertise macht ihm zum Bindeglied des Gründerteams. 

Gemeinsam führen unsere Fähigkeiten zu Synergieeffekten, die uns dabei helfen, unser Versprechen digitale Lösungen für Senioren mit dem Lylu Senioren Tablet zu schaffen, auch Taten folgen zu lassen.

Lylu Senioren Tablet mit dem Lylu Startbildschirm
Das Senioren Tablet
  • Seniorengerechte Apps

  • Einfach zu bedienen

  • Unbegrenztes Internet

  • Alles ist fertig eingerichtet

  • Persönlicher Support